Mittwoch, 2. März 2011

Literatur in Gebärdensprache!

So jeder weiß, dass ich ein Kind gehörloser Eltern bin - ein CODA - und ohne Bücher nicht leben kann. Wer es noch nicht wusste, voilà, jetzt ist es raus. Deshalb hat es mich um so mehr gefreut, dass es in der letzten "Sehen statt Hören" Sendung um Bücher ging. Aber nicht nur um Bücher, die auf Papier gedruckt sind.  Die Angebote der Verlage haben sich in der heutigen Zeit sehr erweitert und sind multimedial geworden. Man kann die Bücher online kaufen, und viele von ihnen kann man auch im Internet lesen. Oder auf E-Book. Und ganz viele gibt es auch als Hör-Bücher – die sind seit einigen Jahren ein großer Verkaufserfolg. Dabei frage ich mich und auch meine Eltern: Wo bleiben eigentlich die „Seh-Bücher“ für Gehörlose? Videos in Gebärdensprache sind für Gehörlose 100 Prozent barrierefrei, wogegen sie in der Schriftsprache doch öfter auf Barrieren stoßen. Darum freuen ich mich und Gehörlose besonders, dass es jetzt nicht nur Gebärden-Videos, sondern sogar schon eine ganze Video-Bibliothek in Gebärdensprache gibt! 

SignLibrary hat Literatur in Gebärdensprache übertragen. Das heißt, insgesamt 7 Partner in 4 europäischen Ländern haben 10 Bücher, also in den Jahren 2009 bis 2010, in Gebärdensprache übertragen, die Bücher gebärdet und gefilmt, Videos produziert, die Videos animiert und dann auf die Website www.signlibrary.eu gestellt. 
Besonders erfreulich ist, dass diese Sign Library im Internet völlig frei zugänglich ist. Es kostet nichts, und man muss sich nicht einmal anmelden. Nur eines bleibt noch zu wünschen: Dass das Angebot bald weiter wächst und noch viel mehr schöne Bücher dazukommen!
 
Und wer jetzt noch nicht genug gestaunt hat, der schaut sich die Musikvideos von Signmark und Sean Forbes an. Bei sind gehörlos und lassen sich nicht davon abhalten, Musik zu produzieren.
 

Signmark ist eine finnische Hip-Hop-Band. Kopf der Gruppe ist der gehörlose Rapper Marko Vuoriheimo, der unter dem Pseudonym Signmark arbeitet. Zusammen mit den beiden Hörenden Heikki „Mahtotapa“ Soini und Kim „Sulava“ Eiroma bildet er die nach ihm benannte Band. Auf der Bühne leiht Mahtotapa Signmark seine Stimme, Sulava ist der DJ. Dadurch wird die Musik sowohl gehörlosen als auch hörenden Menschen zugänglich gemacht. 
 

Sean Forbes ist seit Jahren in der Musik-Szene tätig und bezeichnet sich selbst als "musician on a mission". Der Künstler wuchs in Detroit auf, ist seit seiner frühen Kindheit gehörlos und wurde in eine hörende Musikerfamilie geboren. Bereits in jungen Jahren erlebte er Musik auf eine ganz eigene und wunderbare Art und Weise - über Beats und Vibrationen. 
 
Genug gestaunt!
Die besten Grüße
euer Fräulein S.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten